Eine assoziative Dachmarke schafft Bewusstsein für die Natur der 15 Kölner Parkweiher.

Die StEB – Stadtentwässerungsbetriebe Köln verstehen sich als Dienstleister der Wasserwirtschaft und bilden einen wesentlichen Baustein der öffentlichen Daseinvorsorge der Stadt. Sie sind verantwortlich für die 15 Parkweiher im Stadtgebiet mit einer Gesamtfläche von 55 Hektar. Die Kölner Weiher sind ein beliebtes Ausflugsziel und haben eine wichtige Funktion für die Naherholung und auch für das Klima in der Stadt, denn sie bieten Rückzugsräume für Brutvögel und sind Lebensraum für verschiedenste Fisch- und Pflanzenarten. Für diese teils 100 Jahre alten Gewässer soll ein crossmediales Informa­tions- und Beschilderungskonzept entwickelt werden, welches Informationen zu den Weihern und ihren jeweiligen Besonderheiten vermittelt und zum verantwortungsvollen Umgang mit der weihernahen Natur einlädt. In dem zweistufigen Wettbewerbsverfahren hat polyform den 2. Platz erreicht.

Kunde

StEB – Stadtentwässerungsbetriebe Köln

Fertigstellung

Wettbewerbsbeitrag 2020

Leistungen

Corporate Design, Leit- und Orientierungssystem

Skizzierte Wegweiser auf einem Spielplatz in Kölner Umgebung

Die Marke inspiriert mit Angeboten. Die Besonderheiten werden zeichenhaft in Szene gesetzt.

Bunte Illustrationen und Info-Grafiken des Corporate Designs
Zwei Plakate im städtischen Kontext

Verschiedene Informationsformate laden zum Entdecken ein. Sie informieren, vernetzen und inspirieren.

Die Inszenierung des Decksteiner Weihers im Stile der Dachmarke

Infografiken und Illustrationen

Crossmediale Kommunikation zum verantwortungsvollen Umgang mit der weihernahen Natur erreicht verschiedene Zielgruppen.

Ein Jutebeutel im Stile der neuen Marke
Eine Flasche im Stile der neuen Markengestaltung
Ein Regenschirm mit dem Logo und Illustrationen der neuen Marke

Nachhaltige Produkte machen Menschen zu Botschaftern. Spielerische Formate wecken das Interesse der Weiher-Besuchenden und vernetzen den Ort gleichzeitig mit sozialen Medien.